Eine unglaubliche Idee

Von der „Energie in Bürgerhand“ (EiB) haben einige von Euch bestimmt schon gehört – die E.on-Tochter Thüga wird verkauft und jeder kann sich daran beteiligen. Und damit darüber entscheiden, woher der Strom kommt, die dezentrale Stromerzeugung zu unterstützen, erneuerbare Energien auszubauen und Atomkraft zu vermeiden.

Weil wir diese Ziele natürlich unterstützen, wollen wir auf Veranstaltungen von EiB hinweisen. Und zwar folgende:

Genossenschaften als Elemente solidarischer Ökonomie
Stuttgart, 30. Januar 2010 14.30-16.30
Giuliana Giorgi und Dr. Burghard Flieger, Vorstand Energie in Bürgerhand eG
In Stuttgart im Forum 3, Gymnasiumstr. 21 im Rahmen des 5. STUTTGART OPEN FAIR 2010

Energie in Bürgerhand
Mainz, 4. Februar 2010 19:30 Uhr
Mainzer Rathaus im Zimmer Valencia
Am Rathaus 1, Mainz

Energie in Bürgerhand
Hamburg, 6. Februar 2010, 16 Uhr
Vortragsveranstaltung in der „Werkstatt3
Nernstweg 3, Hamburg

Geld und Energie in Bürgerhand
Nürnberg, 20. Februar 2010, 10:30-16:30 Uhr
Nachbarschaftshaus Gostenhof, Adam-Klein-Straße 6, Nürnberg

Unsere Ziele:

  • Demokratisierung der Energiewirtschaft
  • Dezentralisierung der Energieerzeugung
  • Ausstieg aus der Atomenergie
  • Förderung klimafreundlicher Stromerzeugung
  • Ausbau der erneuerbaren Energielandschaft
  • Förderung der Energieeinsparung und Energieeffizienz
  • Ehrliche Preise und klare Strukturen
  • Bürger vor Ort an Energiefragen stärker beteiligen