Atomkonzerne wollen gegen die Abschaltung ihrer Atomkraftwerke klagen

Laut einem Spiegel Bericht prüfen die Atomkonzerne ob sie gegen die geplante Abschaltung ihrer Kernkraftwerke vorgehen sollen. Die Rede ist von Schadensersatzforderungen in Milliardenhöhe. Nach Ansicht der Kraftwerksbetreiber ist die Abschaltung der Kernkraftwerke rechtlich fragwürdig und sicherheitstechnisch nicht begründbar. Dies dürfte die Mehrheit der deutschen Bevölkerung anders sehen… Der E.on Konzern verweist auf seine Verantwortung gegenüber seinen Aktionären. Um deren wirtschaftliche Interessen zu wahren sieht sich der Konzern genötigt, rechtliche Schritte gegen die Abschaltung zu prüfen. – Profit hat offensichtlich Vorrang vor Sicherheit.