Was passiert da wirklich vor Ort?

Lokale Wertschöpfung – ein Begriff der häufig fällt, wenn es um dezentrale Energieversorgung geht. Zu Recht, wie anhand des Online-Wertschöpfungsrechners der Agentur für Erneuerbare Energien eingesehen werden kann. Am gestrigen Mittwoch wurde der Rechner gelauncht, und wir dürfen uns als freudige Unterstützer bezeichnen!

Drei Wertschöpfungseffekte werden darin betrachtet: Unternehmensgewinne, Steuern an die Kommunen und Einkommen durch Beschäftigung. Außerdem sieht der User, wie viele Arbeitsplätze durch den Bau von Erneuerbare-Energie-Anlagen entstehen und wie groß der Beitrag zum Klimaschutz ist. Die Berechnungen basieren auf bundesweiten Durchschnittswerten für Beispielanlagen. Entwickelt wurde die Methodik vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung. Die 100 prozent erneuerbar stiftung unterstützt dieses Projekt mit knapp 6.000 Euro.