Günter Wallraff, Jan Delay, Tobi Schlegl: Lesen ohne Atomstrom 2012 unter prominenter Unterstützung

Dieter Hildebrandt, Roger Willemsen, Frank Schätzing, Reinhold Beckmann, Jan Brandt, Feridun Zaimoglu, Lars Becker, Tobias Schlegl,
Gudrun Pausewang, Christian Quadflieg, Sascha Adamek, Rainer Burchardt, Antje von Stemm, Simone Buchholz, Gunter Gerlach, Jürgen Ehlers, Wolfgang Metzner, Horst Tomayer, Fritz Tietz, Kai Degenhardt, Rolf Becker, Oliver Rohrbeck, Ulli Potofski, Henning Venske, Günter Wallraff und Konstantin Wecker  – gut gut, genug des name droppings. Aber die Liste der Künstler, die honorarfrei an den Erneuerbaren Lesetage von „Lesen ohne Atomstrom“ teilnehmen ist einfach so verdammt prominent und beeindruckend, dass sie an dieser Stelle in voller Gänze und in vollem Glanz genannt werden muss. Am 10. April geht es los, im Altonaer Theater in Hamburg. Dieter Hildebrandt und Roger Willemsen geben die erste von dreizehn Lesungen. „Das wird ein Kulturereignis der Extraklasse“, kündigt Jakob von Uexküll an. Der Begründer des Alternativen Nobelpreises ist in diesem Jahr Schirmherr der Literaturreihe. Die Idee? All diese Künstler „lesen gegen den fortgesetzten Missbrauch der Literatur durch den Atomkonzern Vattenfall“, gegen die so genannten „Vattenfall-Lesetage“.

Die 100 prozent erneuerbar stiftung ist glücklicher Unterstützer dieser besonderen Kulturveranstaltung. „Wir unterstützen ‚Die erneuerbaren Lesetage‘, weil wir wollen, dass die Energiewende nicht nur auf technokratische, technische oder ökonomische Aspekte reduziert wird. Die Literatur, die Kunst im allgemeinen, hilft uns, neue Zugänge zur Energiewende zu entwickeln. Das ist wichtig, denn die Erneuerbaren geht uns alle an. Daher haben wir uns auch besonders dafür eingesetzt, dass es einen Online-Ableger der Lesetage gibt. Namhafte Blogger und etablierte Autoren werden ihre Texte auf einem erneuerbaren Blog veröffentlichen,“ sagt René Mono, Geschäftsführer der 100 prozent erneuerbar stiftung. Dieser Blog ist hier zu finden, mehr Informationen gibt es noch auf Facebook und Aktuelles auf Twitter. Zu den atomfreien Bloggern gehören u.a. Annina Luzie Schmid, Ninia LaGrande, Selim Özdogan und Christoph Koch. Auch wenn Ihr nicht aus Hamburg kommt – seid dabei bei Lesen ohne Atomstrom 2012. Kunst lässt sich nicht vereinnahmen!